Danke für die Unterstutzung :

Béatrice Gaudreault-Laplante hat bei Philippe Magnan, Lise Beauchamp, Éric Speller und Matthias Arter Oboe studiert. Im Jahr 2012 absolvierte sie ihren Master an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Seit 2014 ist sie an der Hochschule der Künste in Bern eingeschrieben. Im Orchester spielte sie mit KKL Lucerne, Berlin Philharmonie, Gewandhaus Leipzig Orchester unter der Leitung von Sir Simon Rattle, Heinz Holliger, Pierre Boulez, Peter Etvös u. A. Seit 2017 spielt sie bei Ensemble Contrechamps von Genf. Neben dem klassischem Repertoire ist sie an dem modernem Repertoire sowie Kreation interessiert und engagiert.

 

Moderne Musik
Seit 2012 spielt B.L. Englischhorn bei dem Neuen Musik Ensemble Ostravska Banda. U.a. spielt sie an verschiedenen Festivals wie : Ostrava Days Festival, Prague Spring Festival, Beyond Cage Festival (New-York), Münchener Biennale, Klangwerkstatt Berlin, Transart Festival (Italia). 2012 und 2014, war sie Akademistin beim Ensemble Intercontemporain an dem Lucerne Festival, Ensemble Moderne, Klangspuren Festival (Österreich),  Ensemble Courage (Dresden) und Prague Moderne (Tcheschien). Seit september 2014, spezialisiert sie sich im Théâtre Musical an der Hochschule der Kunste Bern, einer interdisziplinären Ausbildung, dessen Schwerpunkt der  Beziehung zwischen Musik und Theaterbühne als Interpret dient.

Stipendien und Preise
Béatrice war Stipendiatin beim Conseil des Arts du Canada, Conseil des Arts et des Lettres du Québec, Fond Rotary Club Biel, Fondation Irène Dénéréaz und les Offices Jeunesse Internationaux du Québec. 2009 gewann sie den ersten Preis beim Concours International de l’UFAM in Paris sowie 2005 und 2007 den 1st Preis in dem Canada Music Competition.

© Fabien Queloz